Zur Feier des Tages – heute ist der Welttag des Buches! – heute der
Hinweis auf eine neue Website:

http://www.aktionsbuendnis-faire-verlage.com/web/

Zu lesen gibt es dort u. a. die „Fairlag-Erklärung deutscher,
österreichischer und Schweizer Autorenverbände“ des Aktionsbündnisses für
faire Verlage. Diese Erklärung wurde heute Vormittag auf einer
Pressekonferenz in Köln verkündet.
Gewarnt wird darin vor den Gefahren einer Veröffentlichung in so genannten
Druckkostenzuschussverlagen/Selbstzahlerverlagen bzw. Pseudoverlagen.

Bereits vor der Veröffentlichung der Fairlag-Erklärung hatte einer der
Zuschussverlage juristische Schritte gegen die UnterzeichnerInnen der
Erklärung eingeleitet. In einer Presseinformation vom 16. April meldete der
Verband deutscher Schriftsteller (VS) in ver.di unter der Überschrift „Für
Meinungsfreiheit – gegen Einschüchterung“:

[Zitatanfang:] In der gemeinsamen internationalen »Fairlag-Erklärung«
treten die Unterzeichner ausdrücklich für den fairen Umgang zwischen
Autoren und Verlegern ein, ohne dabei Verlagsnamen zu nennen. Trotzdem
droht die »Frankfurter Verlagsgruppe Holding AG August von Goethe« den
Initiatoren und unterzeichnungswilligen Autorenvereinigungen bereits im
Vorfeld mit kostenträchtigen Prozessen und versucht, sie mit Abmahnungen
einzuschüchtern.
»Nicht allein die öffentliche Meinungsäußerung, schon die interne freie
Meinungsbildung soll juristisch unterbunden werden. Diese Vorgehensweise
hat mit einer Kultur des Wortes absolut nichts zu tun und ist ein Schlag
ins Gesicht aller gewissenhaft und seriös arbeitenden Verlage«, so [Imre]
Török [VS-Vorsitzender]. »Eine solche Art Vorzensur ist skandalös, wir
weisen sie zurück.« [Zitatende; Quelle:
http://vs.verdi.de/aktuelles/pressemeldungen/meinungsfreiheit%5D

Auf http://www.aktionsbuendnis-faire-verlage.com finden sich neben der
Fairlag-Erklärung viele Informationen rund um das Thema „faire Verlage“.
Besonders lesenswert sind die Abschnitte „Häufige Tücken im Verlagsvertrag“
und „Woran erkenne ich einen fairen Verlag?“.

per Uschtrin

Advertisements